Belgrade RING Road Projekt

 

ringroad_belgrad_autokom
Aufgabe
Lösungsvorschläge für aus- gewählte Kreuzungen entlang geplanten Hochleistungsgürtel- straße in Belgrad erarbeiten.

Autraggeber
Agency for Building Land and Construction of Belgrade

Projektsdauer
6 Monate

Kooperationspartner
Yuginus
Hidroprojektat
Kozlekedes





Aufgabenstellung

Dia Aufgabe von ZIS+P innerhalb des Ring Road Consortiums war es für die geplante Gürtelstraße in Belgrad Lösungsvorschläge für ausgewählte Kreuzungen zu erarbeiten. Die Vorschläge wurden auf die Leistungsfähigkeit und den Auslastungsgrad für ein Prognosejahr 2021 untersucht.


Vorgangsweise

  • Als ersten Schritt wurden Lagepläne, Längs- und Querschnitte anhand von Geländeaufnahmen und Luftbildern für die geplante Trasse der Ring Road erarbeitet. Die Lageplanskizzen enthalten zusätzlich zur Trassenführung auch die Fahrstreifenaufteilung sowie die Verknüpfungen mit dem untergeordneten Straßennetz. Im Bereich der geplanten Sava Brücke soll auch eine Straßenbahnlinie geführt werden. Die Planung der Gleislage erfolgte in Varianten von ZIS+P und ist in den Lageplänen, Längs- und Querschnitten enthalten.
  • Für die erarbeiteten Lösungsvorschläge der Kreuzungsgestaltungen wurde als zweiter Schritt Leistungsfähigkeitsüberlegungen für das Jahr 2021 durchgeführt und der Auslastungsgrad der einzelnen Kreuzungen bzw. Verkehrsrelationen berechnet. Die Prognose der Verkehrsbelastung für die Spitzenstunde wurde vom Büro Kozlekedes durchgeführt. Die Kreuzungen wurden nach folgenden Indikatoren bewertet:
    • Indikator A: Auslastungsgrad der gesamten Kreuzung [%]
    • Indikator B: Auslastungsgrad der kritischen Ströme [%]
    • Indikator C: Freie Kapazität [PKW-E/h]
    • Indikator D: Die Nachfrage, die die Kapazität übersteigt [PKW-E/h]
  • Die Ergebnisse der Leistungsfähigkeitsüberlegungen wurden anhand von Anmerkungen in die Lageplanskizzen eingearbeitet.
  • Um die Flexibilität der erarbeiteten Lösungen zu überprüfen und um eine alternative Entwicklung des Verkehrsaufkommens zu berücksichtigen wurde eine Art Sensitivitätsanalyse durchgeführt, bei der die für das Jahr 2021 prognostizierten Werte zusätzlich erhöht wurden.
 

Ergebnis

Das Ergebnis der Untersuchungen sind Lageplanskizzen,
Längs- und Querschnitte in Varianten für die  untersuchten Kreuzungsbereich der geplanten Ring Road in Belgrad. Zusätzlich wurden Indikatoren (Auslastungsgrad, Freie Kapazität) für zwei Wachstumsprognosen erarbeitet, mit denen die Unterschiedlichen Varianten auf Ihre verkehrliche Qualität bewertet wurden.

In den folgenden Abbildungen
sind für eine Variante der Kreuzung "Ring Road - Sava Road" der Lageplan und der Längsschnitt sowie die Kapazitätsüberlegungen für die beiden Wachstumsalternativen  dargestellt:


        Abbildung Lageplan
ringroad_belgrad_lageplan


      Abbildung Schnitt
ringroad_belgrad_schnitt
 

    Tabelle Auslastungsgrad normales Wachstum
ringroad_belgrad_ausl

    Tabelle Auslastungsgrad erhöhtes Wachstum
ringroad_belgrad_erhausl